Sie wurden in einen Unfall verwickelt! Was nun?

Die ersten Informationen nach einem Unfall:

Nach einem Verkehrsunfall den sie selber nicht verschuldet haben, haben Sie grundsätzlich Anspruch auf eine Gutachtenerstellung durch einen neutralen und unabhängigen Kfz-Sachverständigen. Ebenfalls haben Sie das Anrecht auf Rechtsbeistand durch einen Rechtsanwalt ihrer Wahl. Die Kosten die hierfür entstehen, muss endsprechend der Haftungsquote die gegnerische Haftpflichtversicherung tragen. Dies bedeutet, sind Sie unverschuldet bei einem Verkehrsunfall der Geschädigte, so sind die Kosten für Ihren Schaden, sowie die Kosten die zum Beziffern des Schadens endstanden sind, zu 100% von der gegnerischen Haftpflichtversicherung zu tragen. Es ist empfehlenswert seine Rechte wahrzunehmen um im eigenen Interesse zu handeln. Oftmals wird von den Versicherungen versucht den Geschädigten im Interesse der Versicherung zu steuern.

Damit Sie nach einem unverschuldeten Unfall kein Geld verlieren!

Damit sie nach einem Unfall kein Geld verlieren, ist die richtige Wahl des Sachverständigen umso wichtiger. Es ist auf eine ausreichende Qualifikation zu achten. Im besten Fall ist der ausgewählte Gutachter ein KFZ-Meister – denn was bei der Wahl der Werkstatt ein Zeichen für Qualität ist, gilt auch bei der Auswahl des Sachverständigen.

Vorsicht vor „voreiligen Endscheidungen“

Ist nun die Wahl des Gutachters getroffen, so haben sie sich jetzt die Frage zu stellen: „Fiktiv mit der Versicherung abrechnen ?“

oder

„Eine Reparatur in Auftrag geben ?“

Generell gilt hierbei freie Wahl!

Wichtig ist es allerdings zu wissen das, wenn Sie die Möglichkeit des fiktiven Abrechnens nehmen, wird ihnen nicht die Umsatzsteuer bei der Schadenregulierung ausgezahlt. Diese kann nachgefordert werden, wenn ein endsprechender Beleg vorliegt. Jedoch ist dieses Vorgehen zeitaufwändig und nicht immer von Erfolg gekrönt.

Wenn Sie die Möglichkeit wählen, eine Reparatur in Auftrag zu geben, werden die Kosten der Reparatur direkt an die Werkstatt gezahlt. Die meisten Betriebe klären in Zusammenarbeit mit dem Sachverständigen alle relevanten Themen mit der Versicherung. Sie müssen nur noch den Termin wahrnehmen und das Fahrzeug in der Werkstatt abgeben. Während der Reparaturdauer erhalten Sie ein Leihfahrzeug.

Eine ausführliche Beratung erhalten sie kostenfrei – persönlich oder telefonisch bei uns.